Logo Kulturmeile

Hier gibt es den aktuellen

NEWSLETTER
Oktober 2017

Termine KMN Foren

Treffen für Mitglieder und neugierige Gäste:

Forumstermine 2017:

Di. 26.09.17, 19 Uhr, Lutherzentrum, Flurstr. 41

Di. 21.11.17, 19 Uhr, Wichernhaus, Stollenstr. 36

 

NORD-STADT-KULTUR

Der kultige NordStadtKulturFührer 2017 mit Adressen, Öffnungszeiten und Insidertipps:

Broschüre

Lageplan

___________________

Im Rahmen der internationalen Wochen gegen Rassismus (15.03 - 28.03.2010) erfolgte der Startschuss für die stadtweite "Planerladen- Kampagne" "Wir sind Dortmund.Nazis sind es nicht". Selbstverständlich beteiligt sich die KulturMeileNordstadt, wie viele andere Institutionen unserer Stadt, an der Aktion. 

Wenn auch Sie eine eigene Logokomposition möchten, wenden sie sich an den Planerladen: integration@planerladen.de

© Hendrik Müller

Nordstadt Sympathisanten

Für alle Nordstadtfans gibt es jetzt den coolen Aufkleber "Nordstadt Sympathisanten"

Der Aufkleber kann gegen eine Gebür von 1 € im in der Planerladen-Integrationsagentur in der Schützenstr. 42 erworben werden. 

Neuauflage des Faltplans NordstadtKultur

Die KulturMeileNordstadt e.V. freut sich, Ihnen die 2. Auflage des Faltplans NordstadtKultur präsentieren zu können.

Die Broschüre NordstadtKultur bietet auf 16 Seiten die bunte Kulturpalette des Kreativ.Quartiers Echt.Nordstadt und wird ergänzt durch den eingeklebten Faltplan in Bookletform. Beschrieben sind rund 60 Orte der Kunst und Kultur sowie Sehenswertes in der Nordstadt von der Bilderflut, über die Parkanlagen bis hin zu Kunst und Denkmälern im öffentlichen Raum. Das ist ECHT NORDSTADT!

Das große Potential der drei Nordstadtquartiere Hafen, Borsigplatz und Nordmarkt - der gesamten Nordstadt - liegt im Kreativsektor. Der hoch dynamische Prozess im Kulturbereich ist ständig in Bewegung. Den aktuellen Veränderungen und Neuansiedlungen möchten wir hiermit Rechnung tragen.

Nach 4 Jahren war es dringend notwendig, den begehrten Faltplan neu aufzulegen. Der Wunsch wurde bereits in 2015 an die KulturMeileNordstadt e.V. herangetragen, sowohl von Seiten der Mitglieder als auch von Orten/Anbietern, die bisher nicht auf dem Plan erschienen waren.

Die Erstauflage weckte Begeisterung, ein Umstand, den die KulturMeileNordstadt  e.V. als durchweg positiv bewertet, der jedoch auch zeigt, dass es sich um ein bewährtes Format im Bereich des Stadtmarketings handelt. Die weichen Standortfaktoren gewinnen aktuell an Bedeutung. Gerade in einem Stadtbezirk wie der Nordstadt ist die Freizeitinfrastruktur essentiell wichtig, um Besucher und neue Anwohner zu locken. Dies sichtbar zu machen und einer großen Öffentlichkeit deutlich vor Augen zu führen, ist  eine der Zielsetzungen des Faltplans NordstadtKultur. Dass großes Interesse besteht, macht zum Beispiel die Nachfrage durch Institutionen wie Dortmund Tourismus mehr als deutlich.

Ein arbeitsfähiges Team aus Grafikern, szenekundigen Kommunikationsexperten und Fotografen setzte sich zusammen und erarbeitete ein freches und frisches Format. Rückblickend ein symbiotischer Prozess, der allen sehr viel Spaß bereitete und den Beteiligten neue Blickwinkel auf den Norden eröffnete. So möge es auch den zukünftigen Nutzern ergehen.

Bezüglich der Veränderungen in der Anbieterstruktur seien hier nur exemplarisch einige Orte genannt, zum Beispiel ein Betreiberwechsel der Lokalität im Hoeschpark (DoBoVilla) oder die Gruppe um den Rekorder, die inzwischen schon das zweite Ladenlokal betreibt, ebenso die Party Location JunkYard oder die Tyde Studios. All das bereichert die Szene im Norden. Gleiches gilt für Sehenswertes im öffentlichen Raum. Hier gibt es eine Vielzahl an neuen Objekten und Bauwerken. Diese gilt es nun, für die Besucher der Nordstadt zu entdecken oder, wie es in der Imagekampagne Echt Nordstadt so schön heißt, "Folge Deiner Neugier"!

Die Broschüre im handlichen Format bietet Kulturorten, Kulturtouren, Ateliers, Galerien, Spielorten, Eventgastronomien, Museen und Parks die Möglichkeit, sich mit Kontaktdaten, Öffnungszeiten und kurzer Beschreibung interessierten Nordstädtern sowie Besuchern vorzustellen. Die Stadtteilkarte mit Standortübersicht ergänzt dies und gibt eine praktische Orientierungshilfe.

Institutionen, die zukünftig im Faltplan erscheinen möchten, dürfen sich gern bei der KulturMeileNordstadt e.V. melden. Interessenten müssen nur zwei Bedingungen erfüllen: Ihr Standort muss in der Nordstadt sein und sie müssen ein kulturelles Angebot vorweisen. Das sind die Voraussetzungen zur Aufnahme in den Faltplan NordstadtKultur!

Viel Spaß beim Stöbern in der NordstadtKultur!

 

Die KulturMeileNordstadt ist erneut Veranstalter der Offenen Nordstadt Ateliers am 9. und 10. September 2017!

Liebe Kulturinteressierte, liebe Künstler*innen, liebe Galeriebetreiber,

die Anmeldephase ist abgeschlossen. Kontinuierlich informieren wir auf:

www.offenenordstadtateliers.de  und Facebook

69 Künstler*innen und 7 Galerien an 20 Standorten sind dabei:

Toks Adunola, Christian Aue, Ilka Berger, Marika Bergmann, Susanne Beringer, Andreas Bischoff, Alami Boutghighchat, Birgit Brinkmann-Grempel, Ute Brüggemann, Karina Cooper, Jörg Daniel, A. Diéga, Anke Droste, Refika Düx, Elke Emmert, Andrea Fortmann, Anke Frankemöller, Uwe Fröhlich, Anett Frontzek, Anette Göke, Doris Goldbach, Cornelius Grau, Ulrike Harbach, Evin Hussein, Monika Ihl, Anne Jannick, Yvonne Keidies, Heide Kemper, Lutz Kemper, Sultan Khairandish, Barbara Koch, Heike Kollakowski, Nicole Kötter, Christina Kreymborg, Dietrich Lacker, Sandra Lamzatis, Darkko Lingo, Dagmar Lippok, Martin Löffler, Kathleen Luckert, Johannes Lührs, Steffen Meister, Ulvis Müller, Hendrik Müller, Bodo Nolte, Willi Otremba, Franz Ott, Gaby Peters, Vana Pfänder, Monika Pfeiffer, Dirk Pleyer, Sylvia Reusse, Barbara Ring, Denise Ritter, Almut Rybarsch-Tarry, Haysam Sarhan, Maria Schleiner, Ingrid Schmechel, Susanne Schütz, Johanna Schutzeichel, Rita-Maria Schwalgin, Merve Sedit, Suse Solbach, Jens Sundheim, Bärbel Thier-Jaspert, Elly Valk-Verheijen, Adriane Wachholz, Ulrich Weber, Marco Wittkowski

ConcordiArt, der.kunstbetrieb, Galerie Dieter Fischer, Galerie 103, GaleRigot, Nordstadtgalerie, Schiller 37

Wir freuen uns über eine Förderung durch das Kulturbüro Dortmund, DEW21, das Stadtbezirksmarketing Innenstadt-Nord und die PSD-Bank. Weitere Geldgeber sind natürlich willkommen, denn es wird die gleichen Werbematerialien wie bei den Vorgängerprojekten geben (s. Downloads auf der Webseite). In dem tollen Katalog gibt es die Chance, Anzeigen zu schalten - bitte das Team kontaktieren.

Projektteam 2017:
Nicole Winkelkötter: n.winkelkoetter@t-online.de
Rita-Maria Schwalgin: info@schwalgin.de

So viel Kunst bietet die Nordstadt!

Der neue Vorstand des KulturMeileNordstadt e.V. 2016 stellt sich vor!

Mit etwas Verspätung - dafür voller Tatendrang und Motivation - präsentieren wir Euch den neuen Vorstand des KulturMeileNordstadt e.V. 2016. Zugegeben, nicht alle Gesichter sind neu. Annette Kritzler und Almut Rybarsch-Tarry sind für die nächsten 2 Jahre erneut bereit die Vorstandsaufgaben zu lenken, ebenso Friedrich Laker als erweiterter Vorstand. Neu hinzugekommen sind: Claudia Quick, die im Vorstand u. a. den Posten der Kassiererin und die Pflege der Mitgliederdaten übernimmt. Weitere Neuzugänge im erweiterten Vorstand sind: Heike Dahlheimer, Ulf Schrader und Dieter Gawol. Nun arbeiten wir erfreulicherweise wieder mit einem 7er Team. Wir freuen uns auf die kommenden Aufgabe und viele schöne Projekte mit Euch!

Alle Namen mit Einzelfotos des KulturMeilenNordstadt-Vorstands findet Ihr unter "Wir - Vorstand" auf dieser Website.

Foto: Mit feundlicher Unterstützung durch Ulf Schrader

Auszeichnung für "Mauergalerie 2015"

die Kulturmeile ist am 14.09.15 im Wettbewerb um ehrenamtliches, kulturelles Engagement für das Projekt "Mauergalerie 2015" ausgezeichnet worden.

Almut Rybarsch-Tarry (KMN Vorstand und künstlerische Leitung des Projektes) und Hendrik Müller (KMN Mitglieder) haben mit großer Überraschung und Freude die Urkunde und einen Scheck über 500,- € für die Vereinskasse in Empfang genommen.

Unter den 3 Preisträgern war das Mauerprojekt das Einzige, für welches sich die Jury einstimmig entschieden hat.

Neben der medialen Aufmerksamkeit an diesem Abend, haben so viele Menschen kund getan, wie großartig das Ergebnis ist und sie die Mauer wahrnehmen, wir sind echt stolz darauf. Als Teilnehmer und Kulturmeiler geben wir dies hiermit bekannt und bedanken uns bei allen 59 Akteuren, die maßgeblich zum Erfolg des Mauerprojekts beigetragen habt.

(Ausführlicher Bericht auf echt-nordstadt.de)

 

Mauer-Galerie der KulturMeileNordstadt (Video)



Foto-Dokumentation des KMN
Streetartprojekts Mauergalerie 2015

Urzustand Foto: Klaus Hartmann

 Nach einer gefühlt, unendlich langen Vorbereitungszeit war es am Fr. 17.04.15 endlich soweit, das Streetartprojekt 2015 "Mauer-Galerie" ging in die erste Umsetzungsphase. Von den 52 Künstlern/Akteuren, die sich zum Wettbewerb angemeldet hatten waren rund 38 vor Ort und nahmen von Freitag bis Sonntag die Pinsel und Spraydose in die Hand.

Die Grünbau gGmbh gundiert die Flächen Foto: KMN

Die Fotos sind der Auftakt zur Dokumentation dieser sensationellen Kunstaktion zur Verschönerung eines Eingangs in die Nordstadt.  Es folgen weitere sobald alle Künstler vor Ort waren. Am Fr. 24.04.15 geht es in die 2. Runde.

... es geht los! Foto: KMN

Denn alle Mauerstücke werden bunt, so bunt wie wir die KulturMeileNordstadt e.V. (Organisation). Kommt mal rum und seht Euch das Schmuckstück an!

Die Arbeiten der teilnehmenden Künstler findet Ihr in einer Bildergalerie auf echt-nordstadt.de.

 

Wir unterstützen ausdrücklich die

Resolution des Integrationsrates der Stadt Dortmund gegen Rechtsextremismus, Rassismus, Antisemitismus, Ausländerfeindlichkeit und gewaltbereiten Salafismus


„Die Würde des Menschen ist unantastbar. Sie zu achten und zu schützen ist Verpflichtung aller staatlichen Gewalt.“
(Artikel 1 des Grundgesetzes)

Mit großer Sorge und Erschütterung nimmt der Integrationsrat der Stadt Dortmund die jüngsten rechtsextremen Aktivitäten in Dortmund zur Kenntnis... weiter

NordstadtKulturBanner als touristischer Eyecatcher an Fassaden und in großen Räumen

Foto: Oliver Schaper

Die Nordstadt ist bunt! Sie hat ein riesiges Potenzial für neugierige Entdecker, Kulturinteressierte, Freizeitliebende, für Jung und Alt. Ab sofort finden sie neue super Kulturtipps im XXL-Format an Fassaden oder auch in Räumen. Riesige Banner und auch Plakate präsentieren die Nordstadt von ihrer bunten Seite, geben überraschende Tipps Kulturakteure und Kulturorte zu entdecken.

Aktuell werden die Kunststoffbanner schon zu sehen sein bei: DKH, Wichern, Freundeskreis Hoeschpark, Depot, kunstDOmäne, IZB, WAM, QM Nordmarkt, Big Tipi, Auslandsgesellschaft, IKUZ, Planerladen, KulturMeileNordstadt, Pauluskirche, Atelier Almut Rybarsch, ConcordiART ...

Sie möchten auch ein Banner? Plakate? Ja, das geht!
Auf Wunsch können Sie sich sogar ein individuelles Banner anfertigen lassen, mit Logo und Standortmarkierung.

Plakate gibts im QM-Nordmarkt und im Atelierhaus kunstDOmäne (Schillerstr. 43a), alle weiteren Infos zu Kosten und individuellem Banner bei Rita-Maria Schwallgin, info@schwalgin.de oder 0174 8832169

© 2017 Kulturmeile Nordstadt e.V.